• Zielgruppen
  • Suche
 

Colorimetrische Messung von Fe2+/Fe3+

Methode:


Colorimetrische Messung von Fe2+/Fe3+ Verhältnissen nach dem Probenaufschluss mittels konzentrierter HF; Konservierung des Fe2+/Fe3+ während des Aufschlusses durch die reversible Reaktion Fe2+ + V5+ ⇔Fe3+ + V4+; Messung der UV/VIS-Absorption durch einen roten Fe2+-2,2-Bipyridil-Komplex (Shimadzu UV 1800); Bestimmung von Fetotal nach kompletter Reduktion des Fe3+ in derselben Lösung; geringe Probenmengen von 2-50 mg erforderlich; minimaler FeO-Gehalt der Probe: 0.5 wt% FeO.

Anwendung:

Bestimmung des Fe2+/Fe3+-Verhältnisses in Mineralen, Gläsern und Gesteinen

Literatur:

Schuessler, J.A., Botcharnikov, R.E., Behrens, H., Misiti, V., Freda, C.  (2008): Oxidation state of iron in hydrous phono-tephritic melts, American Mineralogist 93 (10) , pp. 1493-1504