• Zielgruppen
  • Suche
 

Röntgenpulverdiffraktometrie

Pulverdiffraktometer "Brucker D4 Endeavor"

Methode:

Die Röntgenpulverdiffraktometrie dient der qualitativen und quantitativen Phasenanalyse an Pulverproben zur wissenschaftlichen Materialuntersuchung. Hierfür stehen mit den Geräten „Bruker D4 Endeavor“ und „Bruker D8 Advance“  zwei moderne Pulverdiffraktometer zur Verfügung. Das D4 Endeavor zeichnet sich durch seinen großen Bedienkomfort und den hohen Probendurchsatz aus, während das D8 Advance für spezielle Aufgaben, wie Kleinwinkelmessungen oder Heiz-Röntgenuntersuchungen geeignet ist.

 

Pulverdiffraktometer "Brucker D8 Advance"

Anwendung:

Identifikation von pulverförmigen Materialien, Analyse einzelner Phasen und von Phasengemengen, Bestimmung von Kristallinität, Gitterparametern und Kristallstruktur (Atomlagen, Bindungslängen und Bindungswinkeln) im Bereich der Festkörperforschung, Geowissenschaften, Baustoffkunde und Denkmalpflege.

Literatur:

Allmann, R. (2003): Röntgen-Pulverdiffraktometrie. Springer Vlg. Berlin, Heidelberg, New York, ISBN 3-540-43967-6

Buhl, J.-Ch., Schomborg, L., Rüscher, C.H. (2012): Enclosure of Sodium Tetrahydroborate (NaBH4) in Solidified Aluminosilicate Gels and Microporous Crystalline Solids for Fuel Processing, in: Hydrogen Storage, Jianjun Liu (Ed.), InTech, pp. 49-90
ISBN: 978-953-51-0731-6