Die Mineralogie bietet den Zugang zu einem besseren Verständnis wichtiger geochemischer und globaler tektonischer Prozesse der Erde wie der Bildung und Entwicklung der Kontinente, Gebirgsbildung, Erosion von Landmassen, Vulkanismus, Rohstoffbildung, Klimaentwicklung. Hierzu wird am Institut für Mineralogie der Universität Hannover in vier Arbeitsgruppen interaktiv geforscht und gelehrt.